Neuigkeiten zu Coronamaßnahmen beim Mainuferlauf

An dieser Stelle unterrichten wir Euch ab sofort über alles was beim Mainuferlauf im Hinblick auf die Coronapandemie zu beachten ist. Wir werden diesen Teil wie einen Blog führen. D.h. alle Neuigkeiten erscheinen nicht alphabetisch sondern in chronologischer Reihenfolge. Wir empfehlen Euch dringend, regelmäßig auf dieser Seite vorbeizuschauen, damit Ihr über die neuesten Entwicklungen im Bilde seid.

15./16.10.2021

Änderung beim Nachmeldeverfahren:

 

Nachmeldungen sind im begrenzten Umfang ab Freitag, 15.10.21 um 12:00 Uhr möglich! Anders als angekündigt wird hierzu keine Handy App nötig sein. Sie müssen stattdessen nur dem Link auf der Webseite von von MA:XX Timing folgen (hier klicken). Hier erfahren Sie auch, wie das ganze funktioniert. Wir weisen allerdings darauf hin, dass wir bei diesem Verfahren das Startgeld per LASTSCHRIFT einziehen werden. Barzahlung vor Ort ist NICHT möglich. Ferner weisen wir darauf hin, dass Nachmeldungen nicht in der Teilnehmerliste aufgeführt werden. Bitte lassen Sie sich davon nicht irritieren.

 

11.10.2021

Die Umsetzung der Corona bedingten Einschränkungen am Veranstaltungstag erfolgt nach folgendem Schema:

 

  1. Kontrolle im Startbereich nach 3 G-Regel

  • Teilnehmer mit einer roten Startnummer müssen im Startbereich den Nachweis erbringen, dass sie genesen, getestet oder geimpft sind. Ohne Nachweis dürfen wir Sie nicht an den Start lassen.

  • Teilnehmer mit einer grünen Startnummer wurden bereits im Vorfeld als genesen oder geimpft eingestuft und können den Startbereich ohne Kontrolle betreten.

  1. Maskenpflicht vor dem Start

Alle Teilnehmer müssen vor dem Start eine medizinische Maske tragen. Bitte bringen Sie deshalb einen medizinischen Mund Nasenschutz mit in den Startbereich. Nach dem Startschuss kann dieser in einem der dafür bereitgestellten Behälter entsorgt werden.

 

  1. Maskenpflicht nach dem Zieleinlauf

Nach dem Zieleinlauf besteht ebenfalls Maskenpflicht. Nach Überquerung der Ziellinie wird jedem Teilnehmer vom Veranstalter eine medizinische Maske ausgehändigt.

 

  1. Taschenaufbewahrung

Wir bitten alle Läufer darum, nach Möglichkeit ihre Taschen in den Autos aufzubewahren, da die Kapazität bei der Taschenaufbewahrung sehr begrenzt ist.
Ferner bitten wir alle Läufer, die ihre Taschen an der Aufbewahrung abgeben müssen, eine Anhänger mit der Startnummer gut sicht- und haltbar an ihren Taschen zu befestigen sowie rechtzeitig vor dem Start diese abzugeben. Für Diebstahl besteht keine Haftung.

 

  1. Nachmeldungen

Nachmeldungen sind im begrenzten Umfang möglich!

ABER:

Die Nachmeldung wird ausschließlich mit einer Handy App durchgeführt. Sie wird voraussichtlich am Samstag 16.10.2021 gegen 12:00 Uhr möglich sein. Genaueres zu dem Verfahren, erfahren Sie auf der Webseite von MA:XX Timing (hier klicken). (Dieser Hinweis wurde am 15.10. aktualisiert. s.o.)

 

9.9.2021

Wir haben vom Gesundheitsamt die Auflage erhalten, nur Teilnehmer gemäß 3G Regel zuzulassen. D.h., nur genesene,  getestete oder geimpfte Läufer dürfen beim Mainuferlauf starten. Bitte  weisen Sie uns Ihren jeweiligen Status wie folgt nach:

  1. Genesene und geimpfte Teilnehmer bitten wir, uns Ihr Zertifikat (QR Code) bereits vor der Veranstaltung per Email zukommen zu lassen. Hierzu reicht ein Screenshot des QR Codes. Bitte unterstützen Sie uns dabei und senden Sie Ihr Zertifikat an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Je mehr Zertifikate wir vorab erhalten, desto weniger Teilnehmer müssen wir am Veranstaltungstag kontrollieren.
  2. Läufer die sich testen lassen müssen, benötigen einen OFFIZIELLEN Schnelltest. Dieser darf nicht älter als 24 Std sein. Dabei ist folgendes zu beachten:
    • Das Testergebnis ist zur Veranstaltung mitzubringen. Wir akzeptieren sowohl ausgedruckte Zertifikate als auch Testzertifikate auf dem Handy.
    • Selbsttests vor Ort dürfen wir dagegen NICHT akzeptieren.

5.9.2021

Die hohen Inzidenzen in Offenbach zeigen Wirkung. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt verzichten wir deshalb auf die Nutzung der Sporthalle und konzentrieren uns voll auf den Außenbereich, da das Infektionsgeschehen im Freien weniger kritisch beurteilt wird, als in geschlossenene Räumen. D.h.:

  • Die Umkleiden stehen uns nicht zur Verfügung.
  • Gleiches gilt für die Duschen. Somit ist es am Verstantaltungstag leider nicht möglich vor Ort zu duschen.
  • Dafür errichten wir im Startbereich ein Zelt in dem wir eine Taschenaufbewahrung anbieten.
  • Ferner sondieren wir momentan, welche weiteren Möglichkeiten im Freien realisiert werden können.

Darüber hinaus befinden wir uns im ständigen Austausch mit dem Gesundheitsamt. Wir gehen von weiteren Auflagen aus, sehen die Veranstaltung aber nicht gefährdet. Sobald wir näheres wissen, werden wir uns an gleicher Stelle wieder melden.